30 Jahre Mauerfall im Berliner SüdenRudower Heimatverein e.V.

Ausstellung: 30 Jahre Mauerfall im Berliner Süden
9. November – 15. Dezember 2019
Geöffnet: Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr

Rudower Heimatverein im Internet

Zwickauer Damm zwei Wochen lang gesperrt. Die Fahrbahn wird vom 2. bis 17. Dezember saniert. Dieser Straßenabschnitt ist dann zwei Wochen lang voll gesperrt. Berliner Morgenpost, 30.11.2019

2,3 Millionen Euro Haushaltsmittel für Grundwasser-Projekt im Blumenviertel. Der Tagesspiegel, 27.11.2019

CDU drängt auf U7-Verlängerung / Bürgermeister erwartet 2020 Entscheidung. Falko Liecke, Vorsitzender der Neuköllner CDU und stellvertretender Vorsitzender der Berliner CDU, fordert den Senat auf, unverzüglich mit der Verlängerung der U7 von Rudow zum neuen Hauptstadtflughafen zu beginnen. Anderenfalls drohe ein Verkehrschaos. Berliner Woche, 31.10.2019

Berlin-Rudow: Sieben Verletzte bei Schlägerei vor Diskothek. rbb24.de, 20.10.2019

Wettkämpfe beim Reiter-Verein am Ostburger Weg. Der Rudower Reiter-Verein veranstaltet vom 13. bis 15. September sein 41. Reit- und Springturnier. Gäste sind zwischen 8 und 18 Uhr auf dem Gelände am Ostburger Weg willkommen. Berliner Woche, 7.9.2019

Bild vergrößern ...Neubau des Seniorentreffs auf dem Gelände der Alten Dorfschule Rudow
Baubeginn: Sommer 2017, Richtfest: 5. Juni 2018
Ursprüngliche Fertigstellung Herbst 2018
Geplante Fertigstellung: Ende 2019 ???
Bild links: Stand Mitte August 2019

Ein Stück Rudower Geschichte: Die Siedlung „Am Waldrand“ wurde Ende der Dreißigerjahre gebaut – und feiert nun Jubiläum. Ganz im Südwesten Rudows, direkt an der Grenze zu Groß-Ziethen, liegt die Siedlung Am Waldrand. Am 17. August wird ihr 85. Geburtstag gefeiert. Eine gute Gelegenheit, um einen Blick zurück zu werfen. Berliner Woche, 10.8.2019

Pläne für das Mettefeld. Kirchengemeinde plant Wohnungsbau / Infos für Anwohner. Sozialverträglich und ökologisch vertretbar soll die neue Wohnbebauung auf dem Baufeld Ostburger Weg werden. Am Dienstag, 7. Mai 2019, um 19 Uhr gibt es im Gemeindezentrum an der Prierosser Straße 70 einen Informationsabend zum Thema. Berliner Woche, 29.4.2019

Widrige Umstände. Rudower Bibliotheksbau verzögert sich: Firma kündigt, Kosten steigen. Aus der geplanten Eröffnung in diesem Frühjahr wird nichts: Die Arbeiten an der neuen Stadtteilbibliothek, Alt-Rudow 45, dauern länger als geplant. Außerdem sind erhebliche Mehrkosten zu erwarten. Berliner Woche, 21.3.2019

Baumängel: Seniorenfreizeitstätte öffnet erst im Frühjahr. Die Fertigstellung der Rudower Seniorenfreizeitstätte verzögert sich. Grund sind Fehler bei der Fußbodenverlegung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft jedoch, dass die Eröffnung noch in diesem Frühjahr gefeiert werden kann. Berliner Woche, 7.2.2019

Die erste First Lady der Republik. Elly Heuss-Knapp war nicht nur Polikergattin. Im Rudower Frauenviertel ist eine Straße nach Elly Heuss-Knapp benannt, der Frau des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss. Sie war jedoch weitaus mehr als treusorgende Gattin: So hat sie nicht nur das Muttergenesungswerk gegründet, sondern auch den ersten Radio-Jingle erfunden. Berliner Woche, 19.12.2018

Rundum-Ansichten aus Neukölln ...

Wege und Plätze werden erneuert. Der erste Bauabschnitt hat begonnen: Die Grünanlage Rudower Höhe wird grunderneuert. Ende 2019 soll alles fertig sein. Berliner Woche, 11.9.2018

U-Bahn: Station Zwickauer Damm bekommt Fahrstuhl. Bis Ende 2018 müssen sich U-Bahn-Fahrer andere Routen suchen oder Ersatzverkehr nutzen. Berliner Abendblatt, 4.8.2018

Vor 60 Jahren: Im Berliner Spionagetunnel beginnt das Abhören – Fast ein Jahr lang, vom 11. Mai 1955 bis zum 22. April 1956, zapften die Geheimdienste CIA und MI6 in einem Tunnel unter der Berliner Sektorengrenze Telefon- und Fernschreibkabel an, die die sowjetischen Armee benutzte. heise.de, 11.5.2015

Broschüre mit den Spielplätzen in Neukölln. In der Broschüre ist auch der Spielplatz in der Gartenstadt Rudow / Elfriede-Kuhr-Str. ausführlich beschrieben. Adresse des Spielplatz-Führers: Spielplatz-Führer

Spionage-Tunnel in Rudow: Als die CIA ihren Tunnel-Coup verpatzte. Es hätte ein großer Erfolg für die westlichen Geheimdienste werden können – Mitte der fünfziger Jahre buddelte die CIA in Westberlin einen Stollen in Richtung Osten und zapfte ein Nachrichtenkabel der Sowjets an. Doch am Ende war die „Operation Gold“ ein heimlicher Sieg für den KGB. Bericht auf Spiegel-Online, 27.8.2009

Rudow ist der südlichste Ortsteil des Bezirks Neukölln. Er grenzt im Norden an die Ortsteile Britz und Baumschulenweg, im Westen an Buckow und Gropiusstadt, im Osten an Johannisthal und Altglienicke sowie im Süden an die in Brandenburg liegenden Orte Schönefeld, Waßmannsdorf und Großziethen.