Rudow

Fahrbahnsanierung in Rudow: Neuasphaltierung auf der Groß-Ziethener Chaussee. In der Zeit vom 27.7.2020 bis zum 14.8.2020 wird die Fahrbahn in der Groß-Ziethener Chaussee zwischen Geflügelsteig und Landesgrenze auf einer Gesamtlänge von 400 Metern saniert. Die Fahrbahn der Groß-Ziethener Chaussee wird in dem Bereich für den öffentlichen Verkehr komplett gesperrt. Der Individualverkehr nach Großziethen wird ab dem Kreuzungsbereich Neuköllner Straße/ Groß-Ziethener Chaussee über die Waltersdorfer Chaussee / Hans-Grade-Allee nach Großziethen umgeleitet. Der Bus der Linie 744 in Richtung Rudow verkehrt nicht im Zeitraum der Fahrbahnsanierung. Bezirksamt Neukölln, 24.7.2020

Fahrbahnsanierung am Knotenpunkt Neuköllner Straße / Groß-Ziethener Chaussee (Rudower Spinne). Ab Montag, den 27. Juli 2020 bis zum 7. September 2020 saniert das Bezirksamt Neukölln den Kreuzungsbereich Neuköllner Straße / Groß-Ziethener Chaussee rund um den U-Bhf. Rudow. Im Rahmen der Asphaltsanierung kommt es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Die Sanierung erfolgt in zwei Bauabschnitten. Entsprechend der Bauphasen wird eine weitläufige Umleitung ausgeschildert. Das Bezirksamt bittet darum, diesen Bereich weiträumig zu umfahren. Bezirksamt Neukölln, 24.7.2020

„Sie bezeichnen den Führer als Lumpen“. Erster Stolperstein in Rudow erinnert an den Rixdorfer Arbeiter und Kriegsgegner Otto Laube. „Ich sterbe schwer, aber mit dem Bewusstsein, dass ich nicht gemordet habe“ – das schrieb der 55-jährige Otto Laube am Tag seiner Hinrichtung. Seit dem 17. Juni erinnert vor seinem ehemaligen Wohnhaus an der Fleischerstraße 6 ein Stolperstein an ihn, der erste in Rudow. Berliner Woche, 21.6.2020

Sonderschalter, Selbstausleihe und Eröffnung in Rudow am 19. Mai. Seit dem 11. Mai sind die Bibliotheken in den Neukölln Arcaden, in Britz-Süd und im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt wieder geöffnet. Vor wenigen Tagen folgte die Rudower Bibliothek. Doch Recherchieren, Schmökern, Zeitunglesen oder Arbeiten ist zurzeit nicht möglich. Berliner Woche, 16.5.2020

Rudower Frühlingsmeile 2020: Die Rudower Meile, die am 16. und 17. Mai 2020 stattfinden sollte, wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

In Berlin-Rudow: Acht Honigvölker geklaut – 100.000 Bienen weg! Das Summen ist verstummt. Imker Thomas Warlich (66) wurde bestohlen. über Nacht wurden ihm acht seiner 20 Bienenvölker geklaut. Der Schaden soll einige Tausend Euro betragen. B.Z., 29.4.2020

Die Hausärztin: „Ich habe noch nie unter solchen Bedingungen gearbeitet“. Desinfektionsmittel und Schutzanzüge sind knapp, aber der Praxisbetrieb soll und muss trotzdem weitergehen. Karin Ufermann erlebt anstrengende Zeiten. Das Protokoll einer Allgemeinmedizinerin in Berlin-Rudow. rbb24, 2.4.2020

Spieler war in Club „Trompete“. Corona-Angst – 22 Fußballer des TSV Rudow unter Quarantäne. Jetzt hat es auch die ersten Berliner Sport-Teams erwischt. Patrick Brehm (40), Fußball-Trainer des TSV Rudow II (Landesliga), befindet sich seit Montag in Quarantäne. Grund: Einer seiner Spieler (von Beruf Polizist) hatte Kontakt zu einem Infizierten aus dem Berliner Klub „Trompete“. B.Z. Berlin, 11.3.2020

Wege und Plätze werden erneuert. Der erste Bauabschnitt hat begonnen: Die Grünanlage Rudower Höhe wird grunderneuert. Ende 2019 soll alles fertig sein. Berliner Woche, 11.9.2018

2,3 Millionen Euro Haushaltsmittel für Grundwasser-Projekt im Blumenviertel. Der Tagesspiegel, 27.11.2019

CDU drängt auf U7-Verlängerung / Bürgermeister erwartet 2020 Entscheidung. Falko Liecke, Vorsitzender der Neuköllner CDU und stellvertretender Vorsitzender der Berliner CDU, fordert den Senat auf, unverzüglich mit der Verlängerung der U7 von Rudow zum neuen Hauptstadtflughafen zu beginnen. Anderenfalls drohe ein Verkehrschaos. Berliner Woche, 31.10.2019

Bild vergrößern ...Neubau des Seniorentreffs auf dem Gelände der Alten Dorfschule Rudow
Baubeginn: Sommer 2017, Richtfest: 5. Juni 2018
Ursprüngliche Fertigstellung Herbst 2018
Geplante Fertigstellung: Ende 2019 ???
Bild links: Stand Mitte August 2019

Ein Stück Rudower Geschichte: Die Siedlung „Am Waldrand“ wurde Ende der Dreißigerjahre gebaut – und feiert nun Jubiläum. Ganz im Südwesten Rudows, direkt an der Grenze zu Groß-Ziethen, liegt die Siedlung Am Waldrand. Am 17. August wird ihr 85. Geburtstag gefeiert. Eine gute Gelegenheit, um einen Blick zurück zu werfen. Berliner Woche, 10.8.2019

Pläne für das Mettefeld. Kirchengemeinde plant Wohnungsbau / Infos für Anwohner. Sozialverträglich und ökologisch vertretbar soll die neue Wohnbebauung auf dem Baufeld Ostburger Weg werden. Am Dienstag, 7. Mai 2019, um 19 Uhr gibt es im Gemeindezentrum an der Prierosser Straße 70 einen Informationsabend zum Thema. Berliner Woche, 29.4.2019

Die erste First Lady der Republik. Elly Heuss-Knapp war nicht nur Polikergattin. Im Rudower Frauenviertel ist eine Straße nach Elly Heuss-Knapp benannt, der Frau des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss. Sie war jedoch weitaus mehr als treusorgende Gattin: So hat sie nicht nur das Muttergenesungswerk gegründet, sondern auch den ersten Radio-Jingle erfunden. Berliner Woche, 19.12.2018

Rundum-Ansichten aus Neukölln ...

Vor 60 Jahren: Im Berliner Spionagetunnel beginnt das Abhören – Fast ein Jahr lang, vom 11. Mai 1955 bis zum 22. April 1956, zapften die Geheimdienste CIA und MI6 in einem Tunnel unter der Berliner Sektorengrenze Telefon- und Fernschreibkabel an, die die sowjetischen Armee benutzte. heise.de, 11.5.2015

Broschüre mit den Spielplätzen in Neukölln. In der Broschüre ist auch der Spielplatz in der Gartenstadt Rudow / Elfriede-Kuhr-Str. ausführlich beschrieben. Adresse des Spielplatz-Führers: Spielplatz-Führer

Spionage-Tunnel in Rudow: Als die CIA ihren Tunnel-Coup verpatzte. Es hätte ein großer Erfolg für die westlichen Geheimdienste werden können – Mitte der fünfziger Jahre buddelte die CIA in Westberlin einen Stollen in Richtung Osten und zapfte ein Nachrichtenkabel der Sowjets an. Doch am Ende war die „Operation Gold“ ein heimlicher Sieg für den KGB. Bericht auf Spiegel-Online, 27.8.2009

Rudow ist der südlichste Ortsteil des Bezirks Neukölln. Er grenzt im Norden an die Ortsteile Britz und Baumschulenweg, im Westen an Buckow und Gropiusstadt, im Osten an Johannisthal und Altglienicke sowie im Süden an die in Brandenburg liegenden Orte Schönefeld, Waßmannsdorf und Großziethen.